Archiv
05.11.2013, 18:40 Uhr | Hans-Peter Dreß
CDU-Fraktion stellt Konzept zum Silberbornbad vor
Den erneuten Einschnitt in einem anhaltenden Schrumpfungsprozess im Silberbornbad will die CDU-Ratsfraktion wenn überhaupt, dann nur als Zwischenschritt 2014 akzeptieren. Und der nächste Schritt müsse ab 2015 wieder zurück zur mindestens neunmonatigen Öffnungszeit führen. Dabei, so die Union nach einer Runde mit den im Schwimmbad aktiven Vereinen, sei die Stadt Bad Harzburg unmittelbar in der Pflicht, solle sich mit einem festen Zuschuss an den Aufwendungen beteiligen.
Bad Harzburg - Aus der akuten Problemlage heraus, so Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Dreß, werde die CDU wohl zunächst die sogenannte 4-Tage-Regelung für das Jahr 2014 mittragen müssen. Diese sieht vor, das Silberbornbad vom 15. März bis 30. April  sowie vom 1. bis 31. Oktober 2014 jeweils an 4 Tagen zu öffnen, wobei Schulen, Kindergärten und Vereinen den erforderlichen Raum erhalten. Vom 1. Mai bis 30. September 2014 steht das Silberbornbad der Öffentlichkeit wie bisher gewohnt zur Verfügung.

Da die Kosten auf diesem Weg nicht wie angestrebt minimiert werden können, sollen zum einen die Eintrittspreise „moderat erhöht“ werden. Dies gelte auch für Sole-Therme und Burgberg-Seilbahn. Zudem soll nach den Vorstellungen der CDU die Sauna im Silberbornbad geschlossen werden. Dabei sei auch nicht einzusehen, dass die KTW zwei Sauna-Angebote vorhalte und somit dem eigenen Angebot in der Sole-Therme quasi selbst Konkurrenz mache.

Finanzmittel beisteuern soll zukünftig zudem die Stadt.  „Zur dauerhaften Aufrechterhaltung der für die Stadt bedeutenden wirtschaftlichen Aufgaben der KTW und zur Sicherung von Arbeitsplätzen“ soll die Stadt Bad Harzburg ab 2015 „einen jährlichen allgemeinen Zuschuss in Höhe von 200.000 Euro“ an die KTW leisten. 

aktualisiert von Alexander Waldorf, 01.01.2014, 17:50 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Bad Harzburg   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.14 sec. | 22768 Besucher