Archiv
15.03.2012
Mit einem wahrhaften Traumergebnis wurde Rudolf Götz in einer Urwahl mit 84 von 84 Stimmen zum Landtagskandidat der CDU für den Wahlkreis 13 nominiert.
Die gute Arbeit, die unser Rudi seit nunmehr 9 Jahren "abliefert", wird mit der erneuten Nominierung gewürdigt.
Die 100 % ige Zustimmung zeugt von dem starken Rückhalt, den Rudi Götz sich mit seinem Tun & Handeln für unsere Region erarbeitet hat.
weiter

03.02.2012
Stau-Arithmetik und immer schärferer Tonfall bestimmen zunehmend die Debatte rund um die Verkehrssituation im Harz
Die starken Wintersport-Wochenenden sorgen weiter für Staus und diese für Diskussionen. Dabei fordert die CDU in der Kurstadt und auf Kreisebene eine schnellere Entscheidungsfindung. Die aktuelle Situation, so der Bad Harzburger Unions-Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Dreß, sei für alle Beteiligten „absolut unbefriedigend“. Zumindest dies habe der bereits mehrjährige Testlauf schon definitiv gezeigt.
Eine für alle Beteiligten und Betroffenen absolut befriedigende Lösung dürfte allerdings schwer zu finden sein. Zumal die bisweilen scharfe Wortwahl in der Debatte die Konsenssuche nicht unbedingt erleichtert. So quittiert Dirk Junicke für die Bad Harzburger B4-Bürgerinitiative die Attacken der Braunlager Ratsdame Claudia Stöhr, die das Projekt als „Unsinn“ bezeichnet und den Testlauf für „gescheitert“ erklärt hatte, eindeutig zurück. Innerhalb der Harz-Region und noch dazu zwischen Städten, die einen touristischen Partnerschaftsvertrag unterzeichnet hätten, so Junicke, sei dies „kein angemessener Diskussionsbeitrag“. Wer so wenig Toleranz und Verständnis für die Belange des Nachbarn aufbringe, sei wohl kaum an einer ernsthaften Lösungssuche interessiert. Zumal immer wieder vergessen werde, dass es auch schon auf der vierspurigen B4 Staus in Bad Harzburg gegeben habe - damals eben „nur halb so lang“.
Vielfach angesprochenes Thema war die B4-Problematik auch auf dem Neujahrsempfang der Kirchengemeinde Hohegeiß. Stellvertretender Landrat Hans-Peter Dreß (Bad Harzburg) und Kreistagsabgeordnete Almut Broihan (Vienenburg) konnten aus frischem eigenem Erleben Beiträge liefern. Wobei erstaunlicherweise einmal mehr festzustellen war, dass etliche Oberharzer die Staus auf Harzer Höhen beispielsweise von Oderbrück bis Torfhaus (gut 3 Kilometer) offenkundig als hinzunehmendes Ungemach werteten, während der Stau vor Bad Harzburg vom Radauwasserfall bis zur Bergbahn (knapp 2 Kilometer) als „unnötig“ oder sogar „schwachsinnig“ eingestuft wurde. Nicht anders sieht es im Anreiseverkehr aus, da wird der Stau vor Torfhaus als „normal“ gewertet, während er in Bad Harzburg „künstlich herbeigeführt“ sei - gerade so, als seien die Verengungen der B4 im Oberharz ein Naturereignis...
Für die CDU, so Hans-Peter Dreß noch am Sonntagabend nach rund 20 Minuten Stop-and-go vor der Kurstadt, sei die Situation so in keinem Fall länger hinnehmbar. Auch die kommenden Monate der bis 30. September verlängerten Testphase würden keine neuen Erkenntnisse mehr bringen. Es sei jetzt an der Zeit, zu Entscheidungen zu kommen und zu handeln. Die Union werde mit entsprechenden Vorstößen und Anträgen aktiv werden.
Dabei gewinnt ein Vorschlag des ehemaligen Braunlager und Bad Harzburger Polizeichefs Peter Spei offenkundig immer mehr Freunde. Eine „Messeregelung“, so Dirk Junicke und Hans-Peter Dreß unabhängig voneinander, könne die seltenen Staulagen entschärfen und ließen zugleich Spielraum, die B4 in der Ortsdurchfahrt Bad Harzburg so zu gestalten, dass auch die Belange der Kurstadt und vor allem der Anlieger berücksichtigt würden.
weiter

30.01.2012
Viele Fragen um die Rennwoche offen
BAD HARZBURG.
Mit mehreren Vorstößen startet die CDU-Fraktion in der Kurstadt jetzt politisch ins neue Jahr.
Dabei drehen sich die Überlegungen der Union nicht allein um einen Kreisel im Kreuzungsbereich Herzog-Julius-Straße/Ilsenburger Straße.
Eine klar ablehnende Stellung bezieht die Fraktion auch zu strukturellen Änderungsvorhaben bei den Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetrieben (KTW), während in der Diskussion um den Harzburger Rennverein und die Rennwoche, so Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Dreß, für „eine gründliche Lösungssuche mit Augenmaß“ plädiert werde.
weiter

21.01.2012

In dieser Woche wurde Frau Karin Kuschel eine sehr große Ehre zuteil.

Sie erhielt aus der Hand von Landrat Stephan Manke das Bundesverdienstkreuz.

Karin Kuschel hat sich durch ihr langjähriges soziales Engagement ; so zum Beispiel bei der nun seit 25 Jahren anhaltenden Gestaltung des " Weihnachtszimmers " ; einen verdienten Namen auch über unsere Stadtgrenzen hinaus gemacht.

Der Vorstand des CDU- Stadtverbandes Bad Harzburg gratuliert unserem langjährigen Mitglied aufs allerherzlichste zu dieser hohen Auszeichnung.

Über den folgenden Link gelangen Sie zum Presseartikel der Goslarschen Zeitung.

http://www.goslarsche.de/Home/harz/bad-harzburg_arid,245858.html

weiter

06.11.2011 | Goslarsche Zeitung
In der konstituierenden Sitzung des Kreistages in Goslar wurde Hans-Peter Dreß zum stellvertretenden Landrat gewählt.
Neben ihm werden Claudia Schmalz und Horst Brennecke (beide SPD) Landrat Stephan Manke ab sofort bei offiziellen Terminen vertreten.
Der Stadtverband Bad Harzburg wünscht Hans-Peter Dreß in den nächsten 5 Jahren viel Erfolg bei der Ausübung dieser interessanten Tätigkeit.
weiter

05.11.2011
Nach den Wahlen vom 11. September steht fest, das die CDU Bad Harzburg wieder mit 12 Mandaten in den neuen Bad Harzburger Rat einzieht.
Die Fraktion besteht nun aus 3 Ratsdamen und 9 Ratsherren, von denen der Jüngste mit 22 Jahren in den Rat einzieht.
weiter

31.03.2011
Es war eine stark besuchte Jahreshauptversammlung der CDU. Trotz einer „unbefriedigenden Mitgliederzahl“ von 115, so der neu gewählte Stadtverbands-Vorsitzende Alex Weisse, der zudem auf den Altersdurchschnitt verwies. Der liegt bei 63 Jahren.
weiter

31.01.2011 | Oliver Pake
Der CDU Stadtverband ist überaus glücklich, dass das Silberbornbad nach der erforderlichen Zwangspause wieder seine Türen öffnet und lädt, wie schon im Jahr zuvor, die ersten 100 Besucher am heutigen Tag ab 10:00 Uhr kostenlos zum Schwimmvergnügen ins Sil

weiter

30.11.2010 | Alex Weisse
Die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes votiert mit 100% für Dr. Frees als Bürgermeisterkandidaten der CDU Bad Harzburg
Nachdem Vorstand und Fraktion einstimmg der Mitgliederversammlung Herrn Dr. Christian Frees als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl vorgeschlagen hatten, folgten heute auch die Mitglieder des CDU Stadtverbandes einstimmg diesem Vorschlag.
weiter

20.11.2010 | Bernhard Düsing/Alex Weisse
An diesem Freitag veranstaltete die CDU Bad Harzburg ihr traditionelles Preisskatturnier.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Bad Harzburg   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.32 sec. | 20712 Besucher